Montag, 25. Mai 2015

Wohnwand aus Europaletten : "Finale, oho, Finale, ohohoho....."

Vor fast einem Jahr haben wir das geträllert, als unsere Jungs in Brasilien den Gastgeber deutlich (...) geschlagen hatten.

Und nun singe ich es wieder, denn nun kommt meine kleine Serie über unsere Wohnwand aus Europaletten zum Finale!!

Um warm zu werden, präsentiere ich euch erstmal das dreieinhalbste Teil, ein doppelstöckiges Regalbrett, "schwebend" befestigt...




...dank zweier Winkel, die hinter den Klötzen verschwinden.




Damit sind wir komplett und können zum Gesamtwerk kommen. Und weil wir uns mächtig freuen fertig zu sein, gibt's gleich ein paar mehr Bilder davon. :o))










Voilà, unser Trio & Anhang:
Hängeschrank, TV-Board mit Regalbrett und Hochschrank.

Diese Wohnwand erfüllt alles, was vor allem mein Göttergatte an Anforderungen hatte: alle Lautsprecher sind auf gleicher Höhe für bestes Hörerlebnis (ääähm, ok...), der Receiver und der Subwoofer sind standesgemäß untergebracht und die Fernbedienung liegt außerhalb der Reichweite unserer Rasselbande. Und ich bin auch erhört worden: es gibt einen gut sichtbaren Platz für Familienbilder (hier ersetzt durch die beiden Blümsken -ich wollte euch nicht mit unseren grinsenden Gesichtern abschrecken), es gibt einen verschlossenen (und deshalb staubfreien!!) Platz für die DVDs in Reichweite und die zahlreichen Tischdecken haben auch ein Zuhause gefunden. Und zusätzlichen Stauraum kann man eh immer gebrauchen...!


Irgendwann wird nochmal ein schmales Bild über das Regalbrett kommen. Aus mehreren Palettenleisten mit einer rustikalen Form aus Abtönfarbe drauf. Irgendwann... Erst kommt auf jeden Fall der Besuch beim Creadienstag.

Einen kreativen Dienstag
Sina





Kommentare:

  1. Hallo Sina, eure Wohnwand sieht ganz wunderbar aus. Sehr individuell geworden. Ich mag Palettenmöbel, im Laden haben wir schon so etwas umgesetzt, zu Hause wartet noch der Balkon auf ein Palettensofa.
    Genießt euer schönes Wohnzimmer! Liebe Grüße aus Dresden! Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Antje, vielen Dank für deinen netten Kommentar! Ein Palettensofa, das wäre auch noch mal was für uns... Ich wünsche euch viel Spaß beim Bauen. Hoffentlich liest man davon dann auf deinem tollen Blog!
      Liebe Grüße zurück
      Sina

      Löschen
  2. Ich finde es toll, wenn man so was alleine hinkriegt. Ich mit meinen zwei linken Händen kann das immer nur bewundern! Sieht klasse aus!
    VG Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Charlie, ohne meinen Göttergatten hätte ich auch nicht viel beschicken können. Ich habe zwar nicht zwei linke Hände, dafür eindeutig zu wenig Geduld für solche Großprojekte... Und die meisten Teile wären auch viel zu schwer für mich gewesen!
      Viele Grüße
      Sina

      Löschen
  3. Das ist ja ne geniale Idee und super umgesetzt! Hammer, ich bin baff und klatsche mal laut in die Hände! ;-)

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina, vielen vielen Dank!! *einbißchenrotwerd*

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen
  4. Toller Anreiz! :)

    Wie ist denn so der finanzielle Punkt für das gesamte Projekt gewesen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie, vielen Dank!
      Ich schätze, das wir ca. 250 EUR gesamt investiert haben für Paletten (es sind sogar noch einige über), Winkel, Stahlplatten, Schrauben, Lack, Schubladenelemente, Griffe und Schleifpapier. Für eine "nagelneue" Wohnwand doch kein schlechter Preis, oder?
      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen